Ansichtssache 2: Grundlagen der Bildgestaltung: Perspektivwechsel

Bildgestaltung: Wechsel der Perspektive

Stichworte:

  • Aufnahmestandpunkt
  • Perspektive

Auch wenn man über ein Zoomobjektiv verfügt, sollte man das nicht überstrapazieren. Es soll einen geplanten Bildausschnitt so umsetzen, wie er gedacht ist, und nicht nur dem Ausprobieren verschiedener Brennweiten dienen. Die Überlegung, von wo aus ich welches Bild aufnehmen möchte, bleibt auch mit einem Zoom nicht erspart!

Entscheidend ist und bleibt der Aufnahmestandpunkt. Fotos vom selben Fleck mit unterschiedlichen Brennweiten aufgenommen bringen selten neue Aspekte; man kann dann lediglich aus einer Reihe von Bildern das passenste auswählen (was aber auch schon etwas ist). Nachdem wir uns aber für eine Brennweite entschieden haben, die uns richtig erscheint und die wir beibehalten, bringt ein Standortwechsel eben diese neuen Aspekte; die so entstandenen Bilder wirken unterschiedlich, irgendwie immer wieder neu interpretiert.

Die Perspektive ist und bleibt das Entscheidende bei der Bildgestaltung. Bekanntes kann neu interpretiert werden, wenn es aus völlig neuem, vielleicht zunächst sogar abwegig erscheindenden Blickwinkel präsentiert wird. Der Betrachter bekommt immer die Sichtweise des Fotografen mit auf den Weg, also eine Sichtweise auf Realitäten, die völlig neu und anders ausfallen kann als alles, was man zuvor gesehen hat.

Ich habe mal versucht, das mit ein paar Figuren auf einem Bahnsteig nachzustellen. Die Bilder (jeweils vier pro Vergleichsbild) sollen für sich sprechen. Welche der Perspektiven die beste ist, soll jeder für sich entscheiden. Ganz bewusst sind auch einige Bilder dabei, die fast schon als Fehlschüsse durchgehen. Eine von oben scharf fokussierte Lampe, die Frau auf der Bank (das Objekt des fotografischen Interesses) ist völlig im unscharfen Bereich untergegangen. Aber vielleicht findet das der ein oder andere gerade reizvoll. Die Positionen können natürlich an einen so kleinen Modell nicht wahllos geändert werden, aber ich habe von schräg unten (was nur begrenzt möglich war), von oben herab, frontal und von den Seiten gearbeitet. Hier nun die vier Vergleichsbilder (insgesamt 16 Aufnahmen wurden dafür zusammengestellt).

Vergleichsbild 1

Vergleichsbild 1

Vergleichsbild 2

Vergleichsbild 2

Vergleichsbild 3

Vergleichsbild 3

Vergleichsbild 4

Vergleichsbild 4

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s