Glossar: Buchstabe I

ISO (ISO-Empfindlichkeit)

Messstandard der ISO (International Organization of Standardization) für die Filmempfindlichkeit. Je höher der ISO-Wert, desto höher die Empfindlichkeit. (Ein ISO 100-Film ist z.B. halb so empfindlich wie ein Film mit ISO 200. Ein ISO 400- Film hingegen ist 4 x so empfindlich. Wäre beispielseise die Einstellung Blende f/5.6 und Verschlusszeit 1/25 Sek. für ISO 100 richtig, so ändert sie sich (bei gleicher Blende) bei ISO 200 auf 1/50 Sek., bei ISO 400 auf 1/100 Sek.). Filme mit hohem ISO-Wert erlauben auch bei geringer Umgebungshelligkeit noch Aufnahmen ohne Blitz. Aber: Mit steigenden ISO-Werten werden die Filme immer grobkörniger (sog. Rauschen), weil die lichtempfindlichen Kristalle (Silberhalogenidkristalle; so schimpfen sich die lichtempfindlichen Kristalle korrekt) größer sind.
Bei veränderten ISO-Einstellungen an einer Digitalkamera verhält sich diese ähnlich wie der analoge Film, obschon der Sensor keine Kristalle besitzt. [Vgl. CCD.]

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s