Der Kater ist daheim!

Das Gröbste hat er überstanden, aber ihm dabei zuzusehen, wie er versucht, mit zwei lädierten Hinterläufen zu stehen oder zu laufen, ist schon schlimm. Seine Kiste hat er akzeptiert, die Tabletten hingegen nimmt er weder ganz noch gemörsert in Wasser aufgelöst oder mit Malzpaste, die er sonst so liebt. Da er nur und ausschließlich Trockenfutter mag (und da auch nur das, was vorne königlich ist und hinten wie Kaninchen mit grobem Schreibfehler). Davon isst er inzwischen wieder — während er in der Tierklinik so gut wie nichts angerührt hat –, aber das Unterjubeln von Medikamenten wird so nicht klappen.

Morgen haben wir in der TK einen Termin, da sollte das dann mal abgeklärt werden.

Die Rechnung hat uns etwas dyspnoeisch zurückgelassen, dabei hat der Kater seine Atemnot doch gerade erst hinter sich gebracht. Über Summen schweigt man besser, manche halten uns sonst für bekloppt, aber wir werden einen namhaften vierstelligen Betrag* abgeben müssen. Das wird schon.
———————————————-
* Wer’s doch wissen will: (22 * 19 + 432) * 2,36 kommt ungefähr hin.

Advertisements

2 Gedanken zu „Der Kater ist daheim!

  1. Hi habe gerade dein text gelesen…Naja wenn ich mich nicht verrechnet habe ist es schon ne summe aber was ist geld schon wert gegen über dem leben..Nichts…also kann ich mir gut vorstellen das jeder cent das wert war und ich wünsch euerem Kater gute besserung….Wie heist er eigentlich??? Ach ja Jörg du weisst doch das Medikamente unterjubeln verboten ist …grins…du weisst doch das jeder sehen soll was er bekommt und jeder selber entscheiden kann was er nimmt oder nicht…grins scherz am rande…..schöne grüße an alle…mfg Roy

    • Ja, es ist ’ne Summe, und nein, wir bereuen es nicht! Eben hat er alleine gestanden. Klar, das soll er nicht, aber ihm fehlt die Compliance. Katzen haben eh ihren eigenen Kopf, allen voran unser Fellknäuel. Den Namen haben damals, als er als Babykatze zu uns gekommen ist, die Kinder ausgesucht. Er hatte von Anfang an ein Fell, das aussah, als hätte er sich nach dem Duschen die Haare nicht gemacht, Struppi war demnach die richtige Entscheidung.

      Ich mache drei Kreuze, wenn er wieder laufen darf und kann. Er tut mir so leid in diesem — einer Katze unwürdigen — Zustand.

      Danke übrigens für die guten Wüsche, ich habe sie soeben ausgerichtet!

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s