Nu geit dat wedder los

Wenn Ihr unser Leben nicht achtet, achten wir Eure Gesetze nicht -- Atomtransporte stoppen -- wir stellen uns quer!In den letzten Tagen rücken die Teilnehmer der Leistungsschau der Polizei mit Macht ins Wendland ein. Kolonnen schieben sich an unserer Haustür vorbei. Die Absperrungen stehen bereit, Helikopter schweben in Zeitlupe und fast zum Greifen nahe über unser Gehöft hinweg. Die Infopunkte des Widerstandes stehen, ab morgen sind diverse Protestaktionen geplant.

Es ist also angerichtet. Einen Überblick über aktuellen Ereignisse gibt es (wie üblich) beim Bündnis gegen den Castor. Um es an dieser Stelle nochmals ganz klar zu sagen: Kommen Sie zahlreich ins Wendland. Oder beteiligen Sie sich an den Blockaden im Süden der Republik. Die Ankündigung des Bundesumweltministers, ergebnisoffen nach Alternativstandorten suchen zu wollen, ist letztlich Augenwischerei. Jahrelang wurden wir (Sie entschuldigen bitte den Ausdruck!) verarscht, hingehalten und unserer Rechte beraubt. Jahrelang wurde manipuliert und Eignungskriterien verwässert. Hier glaubt niemand mehr an irgendeine Ankündigung. Also, lassen Sie sich kein X für ein U vormachen — seien Sie also auf der Hxt!

SEK beim Castor-Transport 2010 im WendlandInzwischen ist auch die Gewerkschaft der Polizei (GdP) der Meinung, dass in der unklaren Gemengelage der Strahlenmesswerte mit der Gesundheit der eingesetzten Beamten gespielt wird, und forderte entsprechend eine Absage des Transportes. Hat zwar nichts genutzt, aber es zeigt, dass sich die Zweifel mehren. Ein Übriges tut die Saukälte, die sich breit gemacht hat. Ich möchte mir auch keinen Polizistenhintern im Walde abfrieren müssen. Bleibt zu hoffen, dass lange Dienstzeiten, unmenschliche Arbeitsbedingungen und die Angst vor gelungenen Blockaden nicht zu Überreaktionen führen. Der Widerstand und die Sicherheitskräfte sind nur zwei Seiten einer Medaille — und weder die eine noch die andere Seite haben diese Medaille zu verantworten. Bedenken Sie das bitte, wenn Sie mit dem Ziel ins Wendland reisen, den Feind aufzumischen. Vor Ort treffen Sie nämlich nur Menschen, die den Kopf für eine ignorante, fehlgeleitete Politik hinhalten müssen. Die Verantwortlichen sitzen anderswo. (Und lassen sich in der Regel auch nicht blicken, sondern hocken feige in ihren Kämmerlein.)

Das aber sollte Sie nicht davon abhalten, mit Vehemenz und Nachdruck gegen die Castoren aufzubegehren. Mitnichten, im Gegenteil! Beschäftigen Sie die Polizei, fördern Sie deren Kreativität, indem Sie sie von der Benutzung allzu bekannter Nachschubwege abhalten. Spielen Sie Verstecken. Widersetzen Sie sich! Aber: Bleiben Sie fair. (Ziviler Ungehorsam muss übrigens nicht unfair sein!) Gehen Sie eher davon aus, dass die Damen und Herren hier nur ihren Job machen und tief in sich womöglich eine ähnliche Abscheu gegen die Atomenergie hegen wie Sie selbst!

Weitere gute Informationen erhalten Sie vor Ort an den Infopunkten, bei der BI Lüchow-Dannenberg, bei der Bäuerlichen Notgemeinschaft, bei ausgestrahlt sowie im Castor-Ticker, dem Sie auch auf Twitter folgen können. Auch Wendland-net hat gute Castor-Berichterstattungen parat.

Noch ist der Zug in Valognes nicht losgefahren, Gerüchte berichten, es könne am Mittwoch um 14.36 Uhr dazu kommen, andere Quellen sagen, es bliebe bei Donnerstag. Am Besten wäre, dass Sie bereits Donnerstag kommen und bis mindestens Montag einschließlich planen. Die im Landkreis Lüchow-Dannenberg ausgesprochene Allgemeinverfügung erlaubt angemeldete Demos bis Samstag und tritt erst am Sonntag um 0 Uhr in Kraft.

Wie dem auch sei: Wir lassen auch in diesem Jahr nicht gottergeben und fähnchenschwenkend das Schicksal über uns ergehen. Und Sie, sie sollten das auch nicht tun.

In diesem Sinne… Vielleicht liest man sich auf Twitter — ich berichte, bis man uns nicht mehr vom Hof lässt. (Das Landpomeranzen-Grundstück grenzt unmittelbar und direkt an die Nordroute.)

Nachtrag: Möglicherweise möchten Sie auch bei Hart Backbord (dem Blog des Lüneburger Aktionsbündnisses Castor-Widerstand) mal reinsurfen.

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s