Middefeitz und Redemoißel

Wer zum ersten Mal ins Wendländische fährt, der wundert sich schon. Über das viele Grün, die unergründliche Ruhe, die Marundeske Natur, die lustigen behelmten Männlein und Weiblein mit  Wappen aus aller Herren Bundesländer, die dann und wann die Ruhe und Beschaulichkeit zu unterminieren versuchen, während Traktoren Polizeieinsatzfahrzeuge quer über den Acker locken und ein unfreundlich-überdimensioniertes Industrieprodukt, das nie und nimmer den iF Award gewinnen könnte, strahlend und im Schneckengang durchs Gemüse tuckelt — und nicht zuletzt über die ungewöhnlichen Ortsnamen. Einige davon lassen sich im Suff besser, andere garnicht aussprechen, und die Betonung ist bei vielen für Außenstehende völlig unklar.

Dickfeitzen, Großwitzeetze, Platenlaase, Rehbeck, Waddeweitz, Middefeitz, Redemoißel, Meudelfitz, Salderatzen, Wietzetze, Tolstefanz, Reddebeitz, Kröte, Seybruch, Kamerun, Künsche und Küsten… Weiterlesen